Magento, Prestashop, Woocommerce – rechtssicher

/Magento, Prestashop, Woocommerce – rechtssicher
Magento, Prestashop, Woocommerce - rechtssicher

Magento, Prestashop, Woocommerce – rechtssicher

Magento, Prestashop, Woocommerce – rechtssicher! Wenn Sie den Betrieb eines Online-Shops planen, sollten Sie sich zunächst darüber klar sein, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Darum fangen wir logisch auch beim Recht an. Die meisten Shopsysteme werden nicht in Deutschland entwickelt und sind deshalb auch nicht auf das deutsche Rechtssystem ausgerichtet. Es gibt zwar heute schon für einige, wie z.B. PrestaShop, Magento etc., Zusatzmodule für einzelne Anforderungen wie Preisansicht inkl. MwSt. usw., doch sind diese fast nie gesamt umfänglich und teuer. Webhold Medien hilft Ihnen:

Vorlagen für rechtlich relevante Hinweisseiten: Versandkosten, Widerrufsbelehrung, Impressum, AGB… das alles und noch viel mehr muss nach deutschem Recht auf einer Shopseite zu finden sein.

Korrekte Preisauszeichnung von Produkten: Der Preis muss immer klar ersichtlich sein. Hinweise zu Versandkosten und Lieferzeit müssen in unmittelbarer Nähe zum Preis stehen.

Editor für „Preis pro Einheit“: Bei Produkten, die nach Gewicht oder Länge abgerechnet werden, muss in Deutschland der Preis pro Einheit angegeben werden. Beispiel: „4 €/kg“ oder „4 €/m“.

Kleinunternehmerregelung: Sie führen gemäß „Kleinunternehmerregelung“ (§ 19 UStG) keine Umsatzsteuer ans Finanzamt ab? Dann erstellen wir die entsprechende Option. Im Frontend Ihres Shops erscheint dann ein Hinweistext, und die Preise werden ohne Mehrwertsteuer berechnet.

Lieferzeiten-Editor – WooCommerce selbst bietet wenige Einstellungsmöglichkeiten für Produktlieferzeiten. Deshalb haben wir einen Editor entwickelt, bei dem du deine eigenen Lieferzeiten frei anlegen kannst – besonders praktisch, wenn deine Produkte erst noch hergestellt werden müssen!

Versandkostenfreie Lieferung: Ein sehr gutes Marketingwerkzeug! Ab einem bestimmten Warenkorbwert entfallen die Versandkosten für den Käufer. Du stellst ein, ob und ab welcher Höhe dies geschehen soll. Deine Kunden nehmen so im besten Fall einen höheren Betrag im Warenkorb mit zur Kasse.

Versandkostenhinweis für Nicht-EU-Länder: Soll deine Lieferung ins Nicht-EU-Ausland gehen, fallen manchmal andere Kosten an als innerhalb der EU. Webhold Medien hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden über zusätzlich anfallende Kosten in Kenntnis zu setzen.

Produktkurzbeschreibungen im Checkout: Auf der Bestellübersichtsseite werden nicht nur die Produkte und Preise angezeigt, sondern auch die kurzen Beschreibungstexte jedes einzelnen Produkts, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Dies erspart deinen Käufern ein Zurück-Klicken zur Artikelseite und minimiert das Risiko des Stehen gelassenen Warenkorbs.

100%ige Unterstützung von Webhold Medien: Ändern sich Gesetzgebung oder Vorschriften, passen wir Ihr System an. Die neusten Versionen von Software, Modulen oder Plugins installieren wir Ihnen mit automatischen Updates direkt in Ihr System.

Kosten im Falle einer Abmahnung: 800 € bis 3000 € (und höher)

Abmahnungen treffen laienhafte Shopbetreiber manchmal sehr hinterlistig. Da werden schnell mal irgendwelche Tools installiert ohne die Folgen zu bedenken. Beispiel Tracking-Tools: Das Landgericht Frankfurt am Main hat in einem einstweiligen Verfügungsverfahren entschieden, dass die Nutzung der Tracking-Software „Piwik“ einen wettbewerbsrechtlichen Verstoß gem. §§ 8, 3, 4 Nr. 11 UWG i.V.m. §§ 15 Abs. 3, 13 Abs. 1 TMG darstellt, wenn ein Websitenutzer nicht zu Beginn der Nutzung durch den Internetnutzer – sowie später jederzeit abrufbar – auf seine Widerspruchsmöglichkeit in Bezug auf die Erstellung eines pseudonymisierten Nutzungsprofils hingewiesen wird (LG Frankfurt am Main, Urteil v. 18.02.2014, Az.:  3-10 O 86/12

Ganz wichtig aber oft nicht beachtet:

  1. Datenschutzverstöße können abgemahnt werden.
  2. Seitentreiber und Online-Shops benötigen eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Website.
  3. Die Datenschutzerklärung muss alle datenschutzrechtlich relevanten Dienste wie  Google Analytics, Piwik, sowie Facebook, Twitter und mehr darstellen und auf Widerspruchsmöglichkeiten hinweisen.
  4. Die Datenschutzerklärung muss den gesetzlichen Erfordernissen entsprechend auf der Website eingebunden werden.

Professionell ist günstiger als Sie denken

alle Shopsysteme ab
2995,00