IONOS übernimmt WE22

IONOS übernimmt WE22

Die Produkte und Services von WE22 sollen künftig auch Kunden von IONOS zur Verfügung stehen.

IONOS übernimmt WE22 : Europas größter Cloud- und Hostinganbieter IONOS, ein Unternehmen der United Internet Gruppe, hat die Kölner WE22 AG übernommen. Das Unternehmen entwickelt Software zur Erstellung, Pflege und dem Hosting von Webseiten. Das Bundeskartellamt hat den Erwerb genehmigt.

WE22 wurde 1999 von Robert Schovenberg und Cornel Schnietz als Content Management AG gegründet. WE22 beschäftigt heute mehr als 140 Mitarbeiter an den Firmensitzen in Köln und Berlin sowie in Erfurt. Bekannt geworden ist das Unternehmen durch seinen White-Label-Website-Builder CM4all, mit dem bis heute mehr als 5 Millionen Websites erstellt und betrieben wurden. Seit 2000 ist CM4all mit über 25 Sprachversionen wesentlicher Bestandteil des Produktangebots von über 50 Hosting-Anbietern weltweit. Außerdem bietet das Unternehmen unter der Marke Web4Business in Deutschland Kleinunternehmen Dienstleistungen im Bereich Webseiten-Erstellung und Online-Marketing an.
“CM4all ist einer der ausgereiftesten Homepage-Baukästen weltweit”, sagt Achim Weiß, CEO von IONOS. “Wir vertreiben die Software schon seit vielen Jahren in unserer Unternehmensgruppe und kennen das Management sehr gut. Mit dem Full-Service-Angebot zur Erstellung von Websites ist das Unternehmen die ideale Ergänzung für das Hosting-Geschäft von IONOS.”
“Wir freuen uns, dass wir nun als Mitglied der IONOS Familie unsere Kräfte deutlich verstärken können, um auch weiterhin die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden und Partner mit der besten Software zu unterstützen”, sagt Robert Schovenberg, Mitgründer und Vorstand der WE22 AG. “Unsere Zielgruppen und geografischen Footprints passen ideal zusammen.”
Die Produkte und Services von WE22 sollen künftig auch Kunden von IONOS zur Verfügung stehen. CM4all wird auch weiterhin als White-Label-Lösung für andere Internet-Provider und Geschäftskunden angeboten. Kunden und Partner von dem Unternehmen profitieren von einer noch schnelleren Entwicklung und der Expertise von IONOS.
Das Management von dem Unternehmen mit den Gründern sowie Steffen Heym wird auch künftig die Weiterentwicklung des Unternehmens als hundertprozentige Tochter von IONOS steuern.