Highspeed-Internet per Smartphone

Highspeed-Internet per Smartphone – Jederzeit mobil

Highspeed-Internetverbindungen per Smartphone werden immer intensiver genutzt

Highspeed-Internet per Smartphone : Deutschland wird immer digitaler: 86 Prozent der Bundesbürger sind online, Tendenz steigend. Vor allem mobile Endgeräte tragen zu dieser Entwicklung bei. Drei von vier Bundesbürgern (74 Prozent) nutzen regelmäßig das mobile Internet. Zu diesen Ergebnissen kommt der aktuelle Digital-Index 2019/2020 der Initiative D21. Seit ihrer Premiere vor über zehn Jahren haben sich insbesondere Smartphones als digitale Alleskönner in vielen Lebenslagen unentbehrlich gemacht. Bei der „mobilen“ Nutzung unterscheiden viele Verbraucher schon gar nicht mehr, ob sie gerade unterwegs oder zu Hause sind. Selbst auf dem heimischen Sofa nutzen sie wie selbstverständlich das Smartphone samt schneller LTE-Verbindung. Die Datennutzung mit PCs und Notebooks hingegen ist rückläufig.

Hohe Datenraten für Streaming- und Cloud-Dienste

Zu der intensiven Datennutzung per Smartphone tragen insbesondere Streaming-Dienste bei. Immer mehr Verbraucher möchten zum Beispiel morgens auf dem Weg zur Arbeit ihre Lieblingssongs hören. Zu den datenintensiven Anwendungen gehört auch die Nutzung von Cloud-Diensten. Ebenso selbstverständlich ist es geworden, etwa in der Bahn Videos zu schauen, Apps zu laden oder sich mit einem Onlinespiel die Zeit zu vertreiben. Das alles ermöglicht problemlos mit hohen Datenraten das moderne Mobilfunknetz – erfordert aber entsprechende Datenreserven. Die Anbieter treiben diese Entwicklung mit neuen Tarifen voran. So hat etwa die Mobilfunkmarke Blau ihre Prepaid-Tarife für alle Neu- und Bestandskunden mit mehr LTE-Datenvolumen ausgestattet und gleichzeitig die Preise gesenkt. Erhältlich ist das Angebot sowohl unter www.blau.de als auch vor Ort bei Fachhändlern, im Lebensmitteleinzelhandel, an Tankstellen und weiteren Verkaufspunkten.

Auf genügend Datenvolumen achten

Bestandskunden erhalten bei der nächsten Verlängerung ihrer Tarifoption oder bei Neubuchung ganz automatisch die neuen Preise samt erhöhtem Datenvolumen. So wurde zum Beispiel im Tarif Allnet S das Highspeed-Datenvolumen von anderthalb auf drei Gigabyte pro Monat verdoppelt. Zusätzlich telefonieren die Kunden unbegrenzt ins deutsche Mobilfunknetz und Festnetz und können unbegrenzt SMS schreiben. Für viele Nutzer könnte das mobile Netz somit auch einen klassischen DSL-Anschluss überflüssig machen. Die Konditionen gelten zudem innerhalb der EU, Norwegens, Islands und Liechtensteins – praktisch etwa für den nächsten Städtetrip oder längere Urlaubsreisen innerhalb Europas.